Garten und Landschaftsbau / Gartenpflege/ Hauswartungen   

 



 

Biodiversität Schweiz


HEIMISCHE PFLANZEN

                                                                        

WARUM  BEVORZUGEN?

Schmetterlinge, Wildbienen, Vögel und viele andere heimische Tierarten sind als Nahrungsgrundlage auf einheimische Pflanzen angewiesen. Mit der Verwendung von Bio-zertifizierten Wildpflanzen erhalten Sie generativ vermehrte Pflanzen, die zur Erhaltung der genetischen Vielfalt beitragen. Regional produzierte Pflanzen sind gut angepasst und robust.

Der ökologische Wert von Wildgehölzen ist beeindruckend. So bietet Liguser (Ligustrum vulgare) Lebensgrundlage für 11 Kleinschmetterlinge, Ligusterschwärmer, vier Rüsselkäfer, 21 Vogelarten, zehn Säugetierarten. Die Salweide bringt es gar auf 317 Tierarten! Am anderen Ende der Skala der Kirschlorbeer: Er bietet Beeren für 4 Vogelarten.

BIODIVERSITÄT IM GARTEN

                        

Phantasievolle, strukturreiche Gärten fördern die Biodiversität genauso wie die Verwendung von einheimischen Pflanzen und regionalen Materialien. Wildromantische Gartenbilder, unberührte Ecken mit Wildwuchs fördern die Vielfalt der Arten.

Garten mit vielfältigen Pflanzenkompositionen, hoher Artenzahl, Kleinbiotopen und Handelsware aus der Region leisten einen höheren Beitrag gegenüber monotonen Einheitspflanzungen. Auf synthetische Pestizide zu verzichten ist in Gärten oft gut machbar und förderlich.

Gärten sind ein vielschichtiges Kulturgut unserer Gesellschaft. Die Ansprüche an den Gartenraum sind hoch, wenn sie nach gestalterischen, nutzerfreundlichen und ökologischen Aspekten gebaut und gepflegt werden.


Pflanzenlisteneinheimischer Arten

Kaum zu glauben, dass es über 3000 einheimische Wildpflanzen gibt. Nicht alle, aber doch ein paar hundert eignen sich gut für naturnahe Gärten. DieseListen bieteneine Auswahl gängiger Pflanzen an.Bezugsmöglichkeiten zeigt dieListe „Hinweise und Adressen“.

1.Einheimische Sträucher / Solitär und Hecken

2.Immergrüne Gehölze

3.Einheimische Baumarten

4.Schattenpflanzen

5.Ruderalpflanzen

6.Blumenwiesenmager / fett

7.Pflanzen für Feuchtgebiete und Weiher

8.Pflanzen für Töpfe und Balkon